Wundertüte!

Gunther Schmidt hatte anläßlich des 8. Geburtstags seines Lexikaliker-Blogs Wundertüten verlost – eine landete jetzt bei mir. Und was für eine! Ein bißchen weiß ich ja schon von der wunderbaren Welt der Bleistifte, japanische Exemplare haben es mir sehr angetan. Der Lexikaliker, aber auch der “Erasable”-Podcast bringen da immer neue Stifte und Hintergründe. Wirkliche Vorlieben […]

Leben ohne Smart-Phone

Lars Bobach hat in seinem immer lesenswerten Produktivitäts-Blog seine Top-Apps für das iPhone vorgestellt. Und zugleich auf ein sehr schönes Video hingewiesen – wobei “schön” nicht ganz der richtige Begriff ist: I Forgot My iPhone. Führte bei mir zu heftigem Kopfnicken – die beste Knipse für mich ist immer noch mein Körper.

Weichegrad EE

Vor einiger Zeit habe ich einen älteren Staedtler Mars Lumograph 100 EE bekommen, konnte zu dem Härte- oder besser Weichegrad EE aber zunächst nichts finden. Was gleich auffiel, war das Gewicht – er liegt deutlich schwerer als normale Bleistifte in der Hand. Dank der großartigen Kompetenz von Gunther Schmidt und seinem Blog “Lexikaliker” bin ich […]

Videotext – alte Schule, immer noch frisch

Videotext-App Gerade habe ich mich mit der Videotext-App sehr schnell und ohne ablenkendes Chi Chi auf den “Stand der Dinge” gebracht. Daß mich der Dienst mit seiner Schnelligkeit immer wieder fasziniert (solange man ihn nicht im Fernsehgerät nutzen muß), liegt wohl an meiner Sozialisation: Ich habe BTX, Videotext, Newsgroups (zu denen es auch noch einiges […]

PSION netBook revisted

Angeregt von diesem Forumsgespräch bei Psionwelt habe ich mal wieder mein Psion netBook herausgeholt. Bis auf eine zu ersetzende Sicherungsbatterie und ein fehlendes OS war nach drei Jahren alles in Ordnung. Das OS EPOC, und das war schon immer faszinierend, ist per vorhandener CF-Karte in weniger als einer Minute installiert. Und schon konnte ich losschreiben. […]

Auch ich ein #paperaddict

Mit diesem kurzen Beitrag führe ich für mich nach #penaddicts, #inkaddicts und #penciladdicts noch #paperaddict ein. Was ja insgesamt ein rundes Paket ergibt. Als aktuellen Anlaß bietet sich das frisch erstandene Munken Works L an. Sicher liegt eine familiäre Prägung vor, da mein Vater im Druckbereich arbeitete und häufig Papierreste und -abfälle mitbrachte, wodurch ich früh die […]