sw42-700

Im Frühjahr und Sommer 2012 hatte ich für die TAG/TRAUM-Produktion „Winter 42 / 43 – Der Schicksalswinter“ die Archivrecherche und Rechteklärung übernommen. Der Film von Mathias Haentjes und Nina Koshofer schließt an ihre Dokumentation „Sommer ’39“ an.

Diesmal geht es um den Winter, der mit der Schlacht um Stalingrad, dem Luftkrieg über England und der Invasion in Nordafrika die Wende im 2. Weltkrieg brachte. Der Film zeigt ein Bild von den Menschen, von ihren Einschätzungen, von ihrem Leben, ihren Gefühlen und zugleich ein Bild von Europa im Krieg. Politische und private Momente, die sich zu erzählen lohnen. Die die Kontraste zwischen politischer Situation und persönlicher Erfahrung deutlich machen.

Wichtig war, wie schon bei „Sommer ’39“, daß nicht die allseits bekannten Archivbilder verwendet wurden, um so ein anderes, umfassenderes Bild der damaligen Situation in Europa zu zeigen. Dabei wurden neben offiziellen Archiven auch zahlreiche Film- und Fotodokumente aus Privatbesitz verwendet.