7 verschiedenfarbige Füller der Marke "Pilot Pen 1" liegen auf einer weißen Fläche

Call me Nerd, call me pen addict – so what?

Nachdem heute sieben weitere Füller eingetroffen sind, werden die Leute demnächst wohl nicht mehr fragen, ob ich die Bücher alle gelesen hab. Eher: “Haben Sie etwa mit all diesen Stiften geschrieben?!?”

Für mich ist es oft hilfreich, gleichzeitig mit verschiedenen Farben Texte, Skizzen und besonders Mindmaps zu strukturieren. Und verschiedene Stiftarten haben zudem ein gänzlich unterschiedliches Schreibverhalten. Wenn das dann noch mit Papieren kombiniert wird, kann man sich auf die jeweils eigene Verfassung gut einstellen. Ich will jetzt gar nicht das Wort “begreifen” überstrapazieren, aber Denken und Schreiben als körperlicher Vorgang sind z.T. sehr dynamisch verquickt.

Call me Nerd, call me pen addict – so what?

Kommentare sind geschlossen.